Digital Signage in der Firma

Digital Signage - mehr als vernetzte Displays und digital übermittelte Informationen: Eine innovative Kommunikationslösung für Unternehmen mit Zukunft.

Was versteht man unter dem Begriff 'Digital Signage'?

Der englische Begriff 'Digital Signage' kann im Deutschen mit 'Digitale Beschilderung' übersetzt werden. Jedoch gehen die Funktionen dieser innovativen Kommunikationslösung weit über die Beschilderung via Displays hinaus. Es geht nicht nur darum, diverse Informationen digital auf einem Bildschirm anzuzeigen und damit Papier und Druckertinte einzusparen. Es geht vielmehr um eine zukunftsweisende Art der Kommunikation, welche das Image und das Verständigungspotenzial des Unternehmens sowohl intern als auch kundenorientiert optimieren möchte.

Digital Signage in der Firma

Einsatzbereiche: Wo wird digital beschildert und kommuniziert?

Schon seit Langem kennen wir die digitale Beschilderung von öffentlichen Orten wie Flughäfen, Bahnhöfen oder vom Ticketschalter im Kino. Aber auch Preisschilder im Supermarkt werden immer öfter mit Digital Signage auf kleinen, an den Regalen montierten Displays angezeigt. Hier dient diese Kommunikationslösung vor allem dazu, aktuelle Informationen zeitnah und ohne größeren Aufwand publik zu machen. Welcher Film läuft in welchem Saal? Von welchem Gleis fährt der Schnellzug nach Berlin ab?

Besonders, wenn sich die Informationen im letzten Moment ändern können, sind hier vernetzte, digital gesteuerte Displays nahezu unentbehrlich. So auch bei digitalen Preisschildern. Denn Digital Signage senkt den Arbeitsaufwand der Angestellten in allen Unternehmensbereichen. Wo früher bei Preisänderungen ein lästiges und zeitraubendes Umetikettieren nötig wurde, reichen heute ein paar Mausklicks des Managements aus, um die neuen Preisreferenzen in den Regalen anzuzeigen.

Wo Digital Signage seit relativ kurzer Zeit eingesetzt wird, ist der Businessbereich. Zukunftsorientierte Unternehmen setzen jedoch immer mehr auf vernetzte Displays, sei es als Empfangsscreen in der Eingangshalle, um den Speiseplan in der Kantine digital anzuzeigen oder vielleicht als moderne Alternative zum klassischen Schwarzen Brett. Auch Büros und Arbeitsräume werden immer öfter mit Digital Signage ausgestattet. So sind die Angestellten den gesamten Arbeitstag über mit der Firmenaktualität vertraut und verpassen keine wichtigen Informationen.

Kurzfristige Detailänderungen wurden zuvor meist per E-Mail oder per Messenger versandt. Und wer gerade nicht am Computer saß oder sein Handy ausgeschaltet hatte, bekam die Benachrichtigung oft nicht mit. Das kann heute verhindert werden. Denn selbst Mitarbeiter, die gerade nicht in ihrem Büro sein sollten, können dank Digital Signage auf den Displays anderer Räumlichkeiten - wie beispielsweise in der Produktion - jederzeit sehen, ob und wo das nächste Meeting stattfindet oder welche Teile als nächsten gefertigt werden müssen.

Auch digitale Türschilder sind im Rahmen von modernem Raummanagement äußerst praktisch. Über den pragmatischen Einsatz von Digital Signage hinaus hat die digitale Beschilderung dem Unternehmen auch marketingtechnisch betrachtet viel zu bieten. Kunden und Geschäftspartner verstehen beim Firmenbesuch sofort, dass sie es mit einem zukunftsorientierten, innovationsfreudigen, dynamischen und modernen Unternehmen zu tun haben.

Darüber hinaus können die Displays so installiert werden, dass sie auch von Passanten sichtbar sind. Neben der Kundenbindung und Werbung fördert die Kommunikation via Displays ebenfalls die Motivation der Mitarbeiter, welche sich so verstärkt ins Firmengeschehen einbezogen fühlen. Und natürlich ist Digital Signage auch in Bezug auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine fortschrittliche Lösung. Informationen, die zuvor auf Papier ausgedruckt, werden nun digital angezeigt.
 

Konkrete Vorteile von Digital Signage noch einmal im Überblick:

  • Nachhaltigkeit
  • effiziente und rasche firmeninterne Kommunikation
  • Kundenbindung und Werbung
  • erhöhte Motivation der Mitarbeiter
  • vereinfachtes Raummanagement


Technische Aspekte


Digital Signage setzt sich aus drei technischen Komponenten zusammen:

  • der Content
  • die Hardware
  • die Software


Damit Digital Signage erfolgreich eingesetzt werden kann, sollte der übermittelte Content folgenden wichtigen Kriterien entsprechen:

  • Der Content sollte nicht zu lang, gut verständlich und einprägsam sein.
  • Die angezeigten Inhalte müssen zum Standort passen.
  • Bei audiovisuellem Digital Content sollte nicht nur die Bildwiedergabe einwandfrei sein, auch auf die Tonqualität muss geachtet werden.
  • Geeignete Displays für spezifische Standorte
  • Adäquate IT-Infrastruktur
  • Erwägung eines eigenen Servers oder Cloud-Hosting


Die Digital Signage Software ist ebenfalls ein wesentliches Element. Sie sollte ...

... sehr intuitiv, ohne Expertenkenntnisse zu nutzen sein.

 ... die Interaktion zwischen Betrachtern und Content fördern.

... eine Kontrolleinrichtung besitzen, mit der verschiedene Nutzergruppen mit unterschiedlichen Rechten angelegt und verwaltet werden können.  

… eine Vielzahl von möglichen Dateiformaten verwenden können


Welche wichtigen Fragen sollten Sie sich vor der Installation einer Digital-Signage-Lösung im Unternehmen stellen?

Bevor Sie eine Firma mit Digital-Signage-Elementen ausrüsten, sollten Sie sich zunächst überlegen, welches Ziel bzw. welche Ziele Sie damit erreichen möchten und welche die gewünschten Erfolgskriterien sind. Wie bereits dargestellt, muss natürlich auch im Vorfeld über den Content sowie die Hard- und Software nachgedacht werden. Sehr wichtig ist in diesem Zusammenhang die Überlegung, wem Sie die Installation anvertrauen und wer sich später um die Wartung des Systems sowie die Erstellung des Digital Contents kümmern soll.
 

Digital-Signage-Systeme von heute und morgen


Die verfügbare Hardware ist heute längst nicht mehr auf einfache Displays zur unidirektionalen Bild- und Tonübertragung reduziert. Auch die Software bietet immer mehr interessante, interaktive Optionen. So besitzen die neuesten Systeme neben Touchscreen, automatischer Spracherkennung und Bewegungssensoren sogar die Fähigkeit der Gestenerkennung und der Interaktion mit greifbaren Gegenständen. Kurzum, Digital-Signage-Systeme entwickeln sich stetig weiter und haben eine vielversprechende Zukunft vor sich.

Digital-Signage-Leistungen von fbMEDIA

fbMEDIA kann Ihnen sowohl bei der Wahl einer adäquaten Hard- und Software behilflich sein als Ihnen auch technisch bei der Datenaufbereitung unter die Arme greifen. Die allumfassenden Serviceleistungen reichen von Beratung und Planung über Installation und Konfiguration der Hard- und Softwarelösungen bis hin zu Hosting. Dies spart Zeit und Kosten, da somit ein betriebseigener Server überflüssig ist.

Fazit: Digital Signage ermöglicht bei gut durchdachter Planung und Umsetzung ausschlaggebende Ziele eines jeden Unternehmens. Zum einen fördert die digitale, zeitnahe Informationsübermittlung die firmeninterne Kommunikation, zum anderen regt Digital Signage die Interaktion und innere Verbundenheit von Mitarbeitern und Kunden an. Darüber hinaus stellt diese nachhaltige Kommunikationslösung eine moderne Alternative für klassische Werbeflächen dar.

Beratung