HDR – High Dynamic Range

Alle Hersteller vermarkten Ihre TV-Geräte und Monitore mit Begriffen wie Full-HD, 4K oder sogar 8K und versprechen damit immer höhere Auflösungen. Unerwähnt bleibt dabei die Tatsache, dass in Deutschland nach wie vor sehr wenig 4K Inhalte, geschweige denn 8K-Inhalte vorhanden sind. Dabei ist die Auflösung nicht das einzige Kriterium für ein als angenehm empfundenes Bild.

Die HDR-Technologie setzt genau hier an. HDR steht für High Dynamic Range und soll die Bildwiedergabe durch die Darstellung höherer Kontrastumfänge noch natürlicher und angenehmer machen. Einen höheren Kontrastumfang erreicht man, indem gleichzeitig die Lichter heller und die Tiefen dunkler dargestellt werden.
Der aktuelle Standard ist Standard Dynamic Range (SDR). Er ist lediglich in der Lage deutlich geringe Kontrastumfänge darzustellen. Ein HDR-Bildschirm liefert aber sowohl in dunkleren als auch helleren Bereichen mehr Details und zeigt  mehr Farben an, als herkömmliche Geräte.

Zwar findet die HDR-Technologie in einigen Bereichen schon Anwendung, allerdings ist sie von einer Standardisierung im Bereich der TV-Geräte noch weit entfernt.

Beratung